Existing Member?

Meine Reisegeschichten Vom 21.12.2008 an, werde ich mir einen großen Traum erfüllen und für, hoffe ich mal, mindestens 1 Jahr die große weite Welt bereisen.

Santiago de Chile

CHILE | Friday, 13 February 2009 | Views [1741] | Comments [10]

Ein ganz sonniges Grüsschen ins winterliche Deutschland aus Santiago der Hauptstadt Chiles. 

Nach einer 11 stündigen Busfahrt von Pucón nach Santiago, bin ich erstmal ganz verwundert gewesen, denn das Busterminal, an welchem ich angekommen bin, musste ich durch ein Einkaufszentrum verlassen. Es war der einzige Ausgang, und ich bin ganz stolz auch mich, ich habe nichts gekauft! Ein kurzer Schulterklopfer muss jetzt einfach sein!

Gewohnt habe ich die letzten Tage im Eco Hostel Chile. Eine wirklich ganz tolle Unterkunft. Tolles altes Haus, super nette Leute im Dorm und eine wirklich sehr angenehme und relaxte Athmosphäre. Und das alles im Zentrum Santiagos.

Von der Stadt bin ich echt begeistert und muss an dieser Stelle sagen, dass sie mir sogar besser gefällt als Buenos Aires. Sie liegt zu Fusse schneebedeckter Berge, hat noch ganz tolle alte koloniale Gebäude, die Leute sind sehr nett, es ist sauber und ich hab mich einfach wohlgefühlt. Natürlich habe ich am esten Tag einfach mal das Stadtzentrum, den Plaza de Alma mit der Kathedrale, den Präsidentenpalast, den Mercado Central / Zentralmarkt (ähnl. Stuttgart Markthalle), den Paseo Huerfanos (Einkaufsmeile), die Iglesia San Francisco, Santiagos älteste Kirche, den Cerro Santa Lucia, ein ca. 70m hoher Hügel inmitten Santiagos und noch vieles mehr angeschaut. "Leider" ist es ab 15 Uhr so heiss, dass man sich nur noch innerhalb von Gebäuden aufhalten kann, da der Planet dann echt wahnsinnig viel Hitze abstrahlt!

Am zweiten Tag habe ich mir dann einige Parks angeschaut, gut gegessen :-) und abends mit ner Britin (ich glaub Britinnen verfolgen mich) die Stadt vom Gipfel des Cerro San Cristobal inklusive Sonnenuntergang angeschaut. Hinauf gings innerhalb weniger Minuten mit ner Standseilbahn, hinunter bei Nacht (war froh dass ich ned alleine unterwegs war) in unendlich vielen unbeleuchteten Serpentinen.

Tag 3 begann wie jeder der bisher verbrachten 53 Tage, na ja fast jeder, abgesehen von diesen schrecklichen Transfertagen, wenn der Bus zu absolut unchristlichen Zeiten losfährt (7 Uhr morgens), mit ausschlafen! Danach betätigte ich mich etwas mit der Kultur und ging ins Salvador Allende Museum. Salvador Allende war der Präsident Chiles, der durch den Militärputsch 1973 durch Pinochet die Macht verlor! (gut gell, ich hab aufgepasst). Das Museum war spitze. Allende hatte in seiner Amtszeit viele internationale Künstler angeschrieben und sie um eine Kunstspende für sein Volk gebeten. So war die Kunstausstellung echt sehenswert. Als ich dann das Museum verliess, hörte ich plötzlich Begeisterungsschreie! Neugierig folgte ich und wollte der Ursache auf den Grund kommen! Undwas sahen meine von der Sonne geblendeten Augen! Einen FREIZEITPARK MIT ACHTERBAHNEN!!!! Das weitere Tagesprogramm verschob sich in Lichtgeschwindigkeit nach hinten. Und ich hab die Entscheidung nicht bereut! 2 ganz tolle Bahnen und vieles mehr! Abends ging ich dann noch mit Judth (bitte englisch aussprechen, vor allem das th) in einem ganz ganz ganz ganz tollen neuen Restaurant was trinken. Total stylisches Ambiente und eigener Kellner der sich sogar vorstellte und uns hilfreich im wahsten Sinne des Wortes zur Seite stand! Kurzer Entschluss hier wird morgen Abend gespeisst! Also reservierte ich, mit meinem doch ganz gutem Basis Spanisch einen Tisch für 21:30! Danach gingen wir noch in eine andere Kneipe. Das Highlight war dort, dass wir auf der Terrasse sassen und sich dort doch sehr viele betrunkene Obdachlose herumtrieben. Doch die 2 jungen Bedienungen griffen einfach zu einer Wassersprayflasche und sprühten den Leuten, die das Etablissement nicht betreten sollten, einfach ins Gesicht. Ebenso bei streunenden Hunden! Fand ich persöhnlich doch etwas krass!

Letzter Tag war Friedhof angesagt! Doch ich war echt überrascht. Man fährt hier zum Grab der Angehörigen, parkt, kauft von herumlaufenden Eisverkäufern ein Eis, beobachtet ein Begräbnis mit Leuten die in Jeans und farbenfrohenOutfits herumstehen und legt dann Kunstblumen, Spielzeug oder auch Weihnachts- oder Neujahrsgrusskarten auf das Grab! Sehr interessant! Komisch ist auch die dortige "Unterbringung". Entweder Gruften mit tollen kleinen Häuschen oder 3-stöckige ewig lange Wände mit Löchern (ca. 70x70cm) in denen die Särge stehen und die dann von vorne zubetoniert werden. UHHHHH!! Abends dann das echt tolle Essen. Zum Glück habv ich mein schwarzes Hemd dabei! Sehr gut kombiniert mit beigen Shorts und Flip Flops! Wahnsinn! Zu Essen gabs Lachsröllchen mit Avocado und Tomaten an 2 versch. Dips, Lachssteak mit Linsenpüree und danach ein hammergeiles Dessert. Etwas Griessbreiähnliches auf einer Schicht Karamel, Mandeln und darunter ein leckerer Keks an roten Beeren!!!! GEIL!! Gekostet hats ca. 30 Euro pro Person. Ich habs nicht bereut!

Sodele Ich schliesse nun diesen Bericht und teile Euch hiermit mit, dass ich seit heute Nachmittag in Valparaiso bin. Am Meer! Näheres dazu in Kürze!

die Kathedrale von Santiago

die Kathedrale von Santiago

Tags: santiago

Comments

1

Wow tolle Fotos, schööööööööönes Wetter und wie immer ein sehr schöner Bericht!
Also ich bin ja immer noch dafür, daß Du viel viel öfter essen gehen solltest, dann haben wir Dich nämlich viel schneller wieder hier bei uns hihi.
VLG

  Yvi Feb 15, 2009 1:50 AM

2

Yep - you seem to be picking up the British girls left ,right and centre these days! Maybe they are the only ones that can afford to travel, let alone eat in 5 star establishments. So -is the English improving with all that practice?
Would have liked a photo of black shirt and flip-flops!It must be nice to be back in the warmth - hard for us poor souls to imagine.
You still haven´t answered my question about the Easter Islands! Just to keep you informed - there have been riots in Antananarivo - so it looks like you might have to give Madagascar a miss!(shame). The money you save there you can use for the Easter Islands! This is
A) a once in a lifetime opportunity and
b) I´d like a postcard from there

What better reasons do you need?

As to Allende - some of us are so old we remember him without needing the guide book!!!!!

We are just back from France - not quite Chile but the next best thing - where Joy is going to do an exchange in March. OOOOH la la - it was nice to be "abroad" and use some brain cells again trying to remember some French. WE HAD A 4 COURSE VEGETARIAN MEAL!!!!!!!!!!!- it was great and we didn´t even have to put on flip flops to eat it!!!!!!!

Greetings from the German / Scottish contingent

Eileen...........

  Eileen Feb 15, 2009 5:10 AM

3

Hi Steffen,
Are you still in Santiago? We arrived this morning and plan to stay here for a few days before Atacama!
Cheers,

claire & Andre

  claire & André Feb 15, 2009 8:55 AM

4

nochmal Hi Steffen
hab auf der falschen Seite mein Comments abgegeben will doch ap to date sein.
Tolle Bilder die du eingestellt hast und was du so erlebst, da wird man ja richtig neidisch.
Anscheinend geht es dir ja richtig gut (mit dem Essen),besser als in Tibet, was???
Nun wünsch ich dir noch recht viel Spaß auf deiner Weltreise ,viele tolle und schöne Erlebnisse und komm gesund wieder heim.


LG Andrea

  Andrea Feb 16, 2009 1:05 AM

5

Hi Steffen,
also heute im Training habe ich Stefan gesagt, dass ich dir heute kurz schreibe und mitteile, dass er uns voll im Griff hat und zählen kann er auch bald wie du.
Soll dir natürlich von allen Gruesse sagen aber auch mal reklamieren, dass du nicht antwortest - na so was. Was soll das ??!!
Toller Bericht mal wieder und sehr schöne Bilder.
Und geh ruhig öfter so schön essen gönn dir doch was
man lebt nur einmal und gruess die schönen Damen von uns. Kannst vielleicht auch mal ein wenig von dem schönen Wetter rüberschicken - damit unsere Yvonne nicht so friert.
LG Isolde

  Isolde Feb 17, 2009 6:21 AM

6

Hello Steffen,

Everything OK? It seems so.
It took some time before we get "acclimatized" in busy Europe, and when we see/read your stories... jealous!
Did you stay at "Laudaro hostel" in El Calafate? With Rodrigo?
Fitz Roy is great, isnt it? Especially when you have good weather :-)

Take care and enjoy

Your Flemish divecompagnons for one (?) time

Tinne & Jurgen

  Jurgen & Tinne Feb 17, 2009 8:55 AM

7

Hallo Steffen
Nachdem die ganze family die Influenza überstanden hat, kann Ich mich auch mal wieder melden;-)
Es macht wirklich Spass, deine Berichte zu verfolgen, ist bestimmt interessant, so viele Leute kennen zu lernen, bloß mit meinem Englisch käm Ich wohl nicht so weit.... bin aus der Übung !
Bei uns ist immer noch so kalt, hab die Faxen dicke !
Also Steff, beglück uns weiterhin mit Deinen tollen Bildern und Berichten, und pass auf Dich auf ! Liebe
Grüße aus dem wunderschönen Eppingen :-)))
Caro u. family

  Caro Feb 18, 2009 2:03 AM

8

Hallo Steffen,

mit deinem Bericht hast du Eileen aber eine Freude gemacht - Ausgehen mit britischen Girls, da hüpft ihr schottisches Herz (Scherz!).
Aber dein Outfit könnte fast Hout Couture für Frühling/Sommer 2010 sein. Ich hätte dich so gerne gesehen. Das wäre bestimmt ein echt lustiger Anblick gewesen.
Ach, es ist einfach immer wieder toll deine Berichte zu lesen und wenigstens in Gedanken mit dir zu reisen. Als Spinning Trainer fehlst du hinten und vorne. Dich ersetzt einfach keiner. Da kann nur Sybille mithalten...Bei den Jumps kann man so schön vor sich hin träumen (ehrlich, das geht) und da dachte ich heute morgen, was du wohl jetzt gerade so erlebst?? Bin gespannt auf deinen nächsten Bericht und deine Erlebnisse.
Ich wünsche dir viele spannende Eindrücke und Begegnungen - bleib einfach gesund und schick bitte etwas Wärme zu uns. Das Wetter beschreib ich dir lieber jetzt nicht.

Ganz liebe Grüße
Imeke

  Imeke Feb 18, 2009 5:53 AM

9

Hi Stef,
viele liebe Grüsse aus dem kalten, ungemütlichen Deutschland.Hattest schon recht in die Sonne zu fliegen.Hoffe es geht dir wirklich so gut, wie deine Bilder es zeigen. Hier gibt es wenig Erfreuliches, jedenfalls im Studio. Dein Nachfolger im Spinning ist so geil, dass ich mich So. lieber nochmals in meinem Bett rumdrehe oder gemütlich frühstücke. Voll Scheiße, ...und ich habe ehrlich versucht unvoreingenommen zu sein. Na ja, werd ich halt dick und fett. Aber,wenn du wieder da bist wird Spinning wieder Spass machen und bis dahin ist es halt nicht zu ändern.
Lass es dir gut gehen und pass bitte auf dich auf. Du siehst ja, wir brauchen dich in ca. einem Jahr wieder!

Lg ; - >>

  ; ->> Feb 18, 2009 11:41 PM

10

Hi Steffen,
coole Fotos und tolle Berichte.Ich musste ja nach 2 Wochen Philippinen wieder ins a....kalte Germany zurück.Du stehst noch am Anfang deiner Reise und so ein klein (klitzeklein)wenig Neid spürt mein inneres Reisefernwehherz schon.Mitreisen in Gedanken und die nächste Tauchreise mildert aber den größten Schmerz.Ich bin gespannt auf weitere Berichte von dir. Also dann,ciao Martina

  martina funk Feb 22, 2009 12:57 AM

Add your comments

(If you have a travel question, get your Answers here)

In order to avoid spam on these blogs, please enter the code you see in the image. Comments identified as spam will be deleted.


 

 

Travel Answers about Chile

Do you have a travel question? Ask other World Nomads.