Existing Member?

Meine Reisegeschichten Vom 21.12.2008 an, werde ich mir einen großen Traum erfüllen und für, hoffe ich mal, mindestens 1 Jahr die große weite Welt bereisen.

VIELEN DANK!

PANAMA | Tuesday, 15 December 2009 | Views [814] | Comments [9]

Hallo liebe Leser,

ja ich kanns mir echt gut vorstellen was so in Deutschland gerade los ist. Fast jeder fragt sich, was treibt denn unser Weltenbummler nur. Und ich muß Euch sagen, es geht mir gut, obwohl ich es immernoch nicht glauben kann, dass mein Jahr und mein Traum in 12 Tagen schon zu Ende sein sollen.

Ich kann mich noch gut daran erinnern wie ich mit meinem Rucksack aus dem Flughafen in Buenos Aires rausgelaufen bin, Weihnachten 2008 in Buenos Aires, Patagonien, die Atacamawüste, die Iguazu Fälle, Boivien mit dem Salar de Uyuni und die frostige Busfahrt, die Dschungeltour mit Piranha-Angeln, 2 Wochen Peru mit Steffi, der lange Lima Aufenthalt mit den vielen neuen Freunden dort, das ned so tolle Ecuador, das Stehen auf der Äquatorlinie, der Süden Kolumbiens den ich mit Mike und Hillary bereist habe, das erste mal Karibikküste in Kolumbien, die größte Sauna der Welt Cartagena, das lange Warten auf ein Boot in Puerto Obaldia, Panamá Stadt, 2 Wochen Costa Rica mit Schnittchen inklusive Canopy, San Blas Inseln in Panamá, 3 Wochen Peru mit meinen Eltern und nun seit 4 Wochen wieder in Panamá Stadt, wo ich nun auf meinen Heimflug am 26.12. "warte". Ich habe soooooooviel erlebt und bin dankbar für jede Sekunde-Minute-Stunde-Erfahrung-jeden netten Menschen die ich hier getroffen habe. Ich habe viel Armut gesehen, vieles, was es so in Deutschland einfach nicht gibt, oftmals der Eindruck, dass Menschen die in Armut leben, hier in Süd- oder Lateinamerika einfach "nichts wert" sind und von der Gesellschaft völlig allein gelassen werden. Unser soziales Auffangnetz in Deutschland lässt so etwas gar nicht zu, solange derjenige der es braucht, zu einer Gegenleistung bereit ist. Und trotzdem habe ich hier viiiiieles gelernt und hat mich vieles beeindruckt und auch nachhaltig verändert. Leute die hier in großer Armut leben, sind zuversichtlich, zufrieden, dankbar und nicht wie viele bei uns in Deutschland unzufrieden, nörgelnd und immer mehr wollend. LEUTE UNS IN DUTSCHLAND GEHT ES SAUMÄßIG GUT! Dieses Gefühl, diese Zufriedenheit der Leute hier ist sowas von toll zu sehen und auch zu spüren, ich kann es immer nur wiederholen, es ist eine Erfahrung wert. Ich will hier an dieser Stelle nicht behaupten, dass wir in Good Old Germany zuviel klagen oder ignorant sind, doch sich auch mal an dem freuen was man hat, sich einfach mal hinsetzen und sich Zeit für sich nehmen, obwohl vielleicht der Job es gerade nicht zulässt, oder man zu sehr im Stress steht, es sind diese kleinen Dinge die wichtig sind. Zeit für sich!

Ja und jetzt sitze ich gerade auf meinem Bett in Panamá und mir wird jeden Tag bewußter: ES IST VORBEI!!!! Ich habe mir nur eines ganz fest vorgenommen, ich werde so lange es geht, die Gelassenheit, die Zufriedenheit und vor allem auch die Zuversicht dieser Leute in Deutschland weiterleben. Es lohnt sich. Ja Leute und bei Euch will ich mich sehr sehr sehr sehr bedanken, für Euer Interesse, Eure tollen Kommentare, für die große Unterstützung die ich von Euch bekommen habe, von meinem Arbeitgeber der Diakon. Jugendhilfe, die mir das Jahr unbezahlten Urlaub genehmigt hat, von den vielen guten Zusprüchen Eurerseits, die mich immer ermuntert haben: Mach das!, bei meiner Familie, die mir immer hilfreich zur Seite stand (es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl zu wissen, dass, obwohl ich auf der anderen Seite des Ozeans bin, ich bei Schwierigkeiten immer auf sie zählen kann), bei meinen Stepmädels und Jungs, danke für das tolle Abschiedsfest und auch auf das Willkommensfest freu ich mich auch schon riesig, Danke Schnittchen für 4 tolle Wochen Reise mit Dir in Peru und Costa Rica (und Du weißt ja: Apfelkuchen Tours ist immer offen für weitere gemeinsame Erlebnisse), Danke Mike, Hillary und Fay meine liebsten und besten Mitreisenden die ich auf der ganzen Reise getroffen habe, und auf meine Eltern bin ich ganz stolz, die 3 Wochen Peru mit mir überlebt haben, und natürlich bedanke ich mich auch bei all denen die ich hier vergessen habe. DANKE EUCH ALLEN! Am Allermeisten freue ich mich, endlich mal meine Nichte Lina in den Arm zu nehmen, die ich bisher nur von Fotos oder über Videotelefonie kenne. Auf meine Großeltern, auf Timo und Maren, meine ganze Familie und meine Freunde, DEUTSCHES BROT und auf mein Auto freue ich mich auch schon. Ich bin seit Juni kein Auto mehr gefahren. Sodele das wars jetzt endgültig von meiner Seite! Ich hoffe Ihr hattet immer ein Bischen Freude, meine Berichte zu lesen, meine Bilder anzuschauen und mit mir etwas mitzureisen. Mir hat es sehr viel bedeutet, zu sehen dass, obwohl sehr weit weg, ich nicht vergessen bin! Danke! Ich habe immer versucht Eure Kommentare per email zu beantworten, manchmal hats ned geklappt oder ich habs einfach vergessen, ned böse sein.

Ich komme am 27. Dezember 2009 nach genau 371 Tage um 18:55 in Frankfurt an. Na ja da könnt ihr ja mal an mich denken.

Ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, machts gut und nochmals viiiiiiielen Dank und bis bald.


Euer Steffen

Comments

1

lieber steffen,
ich hab deine reiseberichte und die super schönen fotos
mit begeisterung gelesen bzw angeschaut.
so konnte ich immer etwas "mitreisen".
danke dafür!
nun freu ich mich,auf ein wiedersehn!!! auch mir kamen die tränen, als ich gelesen hab, dass du endlich zurück kommst.
lieber gruß
mo

  mo Dec 16, 2009 1:39 AM

2

Hey Schnuckiputzi.
Gerade hab ich dein Buch, dass du mir nach unseren 4 Wochen geschenkt hast, ins Buchregal geräumt. Gelesen hab ich`s noch nicht (muss ich ja zugeben). Leider hat man in good old germany zu wenig Muße für solche Freuden, wobei sich das Wetter grad total für tolle Sofanachmittage eignet. Hab die Woche Urlaub, werde aber dafür an Weihnachten arbeiten. Muss ja auch einer machen. Passt schon.

Tja, nachdem du gestern ja mal wieder meinen Anrufbeantworter am Rohr hattest, ist das ja nun auch bald vorbei, denn du kommsch ja wieder heum. I g`frei mi. Leider kann ich, wie gesagt, nicht Spalier am Flughafen stehen, aber ich erwarte, dass du dich umgehend, nachdem das ganze Begrüßungs-Gedöns mit der family und den Anverwandten rum ist, bei mir meldest, damit wir uns auf mindestens ein Käffchen treffen können.

Wegen Silvester: ich bin ja in Leverkusen bei Ingo aber du kannst gerne mit, falls du schon wieder Lust haben solltest, deine 7 Sachen packen zu wollen. Wir machen nicht viel, außer entspanntes Essen, Spieleabend und einfach nett klöhnen. Könnte dir gefallen. Das Angebot steht. Feinabsprache können wir ja dann noch machen.

So Honey, wir sehen uns - diesmal auf der anderen Seite der Kugel. Bis dann, dat Schnittchen ;-)

  Dat Schnittchen! Dec 17, 2009 1:51 AM

3

Tja so schnell und doch so langsam kann ein Jahr vergehen. Aber wir freuen uns auf dich. Ab dem 27.12.09 werde ich dann an die mailadresse schreiben, wie es
dir im kalten Deutschland geht, gerade schneit es - was mir gar nicht gefällt - und es ist echt Sauwetter hier. Und am Sonntag nächste Woche denke ich natürlich an dich
wünsche dir einen guten Heimflug. Geniese die letzten Tage und sei nicht traurig - was du erlebt hast, hält bestimmt ein ganzes Leben an.

LG Isolde

  Isolde Dec 19, 2009 6:11 AM

4

Hi Steffen,
ja nun ist es fast soweit, der Heimflug steht an. Ich kann es mir gut vorstellen, wie schwer es Dir fällt nach so einem wunderbaren und tollen Jahr nun einfach wieder in den normalen Alltag zurückzukehren.
Wir hoffen und wünschen Dir, dass Deine Eindrücke, Deine Erfahrungen und Deine Gelassenheit noch sehr sehr lange anhalten werden.
Es ist einfach unglaublich, was Du so alles gesehen und erlebt hast und bestimmt werden wir immer wieder Deine interessanten Berichte lesen und vor allem auch Deine herrlichen Bilder ansehen Es ist und bleibt für Dich mit Sicherheit eine unvergessliche Zeit.
Steffen auch wir können nach unser Rückkehr aus Peru nur immer wieder sagen, uns geht es noch mehr wie gut und wir alle sollten eigentlich sehr zufrieden sein.
Gerne erinnern wir uns noch an den Besuch bei Luis und Pilar in Lima es war für uns sehr beeindruckend, wie gastfreundlich und dankbar diese Leute sind.
Ja und nun Steffen freuen wir uns ganz arg auf Dich, wir wünschen Dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Heimflug. Genieße die wenigen Tage und paß gut auf Dich auf.
Ganz liebe Grüße von Mutti und Papa

D A N K E dass wir mit Dir "mitreisen" durften, da- durch war das Jahr für uns doch etwas "erträglicher" !

  Brigitte Dec 23, 2009 7:23 AM

5

Hallo Steffen,

deine allerletzten Tage sind jetzt auch schon angebrochen und der Rückflug rückt in greifbare Nähe. Eigentlich unvorstellbar nach einer so langen Zeit Reise ohne Zeitdruck, tun lassen, was man will, keiner macht einem Vorschrifte, die man auch noch einhalten muss und und und..... EIne Zeit, die dich hoffentlich noch lange begleitet und du deine Eindrücke von Menschen, Landschaften und unterschiedlicher Kultur in dein zukünftiges Leben mit einfließen lassen kannst.... Ich wünsche es dir von ganzem Herzen.

Was mich auf unseren Reise auch immer wieder total beindruckt hat, ist dass die Menschen so ärmlich sie auch in unseren Augen waren, doch fröhlich, freundlich und immer mit einem Lachen durchs Leben gegangen sind. Und wir? Es wäre schön, wenn wir diese EInstellung auch bei uns "einführen" könnten.

Ich wünsche dir eine gute Heimreise. Einen totalen Wiedersehenstrubel und einen tollen Start im Neuen Jahr 2010, das für dich spannend bleiben wird.

Ganz liebe Grüße
Imeke

  Imeke Dec 23, 2009 10:50 PM

6

Hi Steffen,
wünschen Dir ein schönes Weihnachtsfest,genieße die letzten Stunden ;-), feier schön mit deinen Freunden !
Vor allem wünschen wir Dir auch einen reibungslosen u guten Heimflug !
Wir freuen uns auf Dich !
Dicker Schmatz von den vier Maiers ;-)

  Caro Dec 24, 2009 10:11 PM

7

Hallo Eileen,

da wir uns im Dezember fast gar nicht gesehen haben und auch nicht zusammen "gesponnen" haben und du dich nicht im Blog gemeldet hast - nun auf diesem Wege meine Weihnachtswünsche. Ich hoffe du liest es. Ich wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein gesundes, spannendes Neues Jahr 2010. Ich wünsche mir, dass wir wieder gemeinsam mehr Zeit für UNSEREN Sport haben.....

Ganz liebe Grüße an deine Familie
Imeke

  Imeke Dec 26, 2009 7:51 AM

8

Hallo Steffen,
Heute mache ich einen Luftsprung,weil Du endlich wieder
kommst.Hoffentlich hast Du mich nicht vergessen!Leider
haben wir hier in Deutschland immer zu tun oder sind krank,sonst hätte ich mich öfter gemeldet.Aber wir haben Deine Reise so oft es ging verfolgt.Mama kann Deine Gefühle sehr gut nachempfinden,vorallem das mit der Ruhe und Gelassenheit und das Brot!Ich wünsche Dir für Dein neues Jahr in der Heimat alles Gute und komm uns bald besuchen! Ich freue mich riesig Dich wieder zusehen!
Deine Clara

  Clara Dec 27, 2009 11:21 PM

9

hola, me di cuenta que no me pusiste en tu despedida, para todos, crei que era alguien especial en ti, yo que no te gusta poner de nosotros aqui, pero yo no dudaria en hacerlo, porque al final de este largo viaje lo mejor de todo fue conocerte, si yo fuera tu, pero bueno... todo tiene que nacer del corazon y no siempre estar diciendote las cosas...

te amo mucho... yo si deseo tenerte todo momento en mi vida, porque la haces diferente.

Dios te bendiga

  Alfajorito Jan 12, 2010 12:02 PM

Add your comments

(If you have a travel question, get your Answers here)

In order to avoid spam on these blogs, please enter the code you see in the image. Comments identified as spam will be deleted.


 

 

Travel Answers about Panama

Do you have a travel question? Ask other World Nomads.