Existing Member?

Val is trying to see it all ;)

Nekobukuro - who let the cats out?

JAPAN | Thursday, 29 January 2009 | Views [479]

Japan: das land der unbegrenzten Unmöglichkeiten!

...wie ich heute wieder mal gemerkt hab. Ich bin also nach Ikebukuru, eine der vielen Riesenstationen in Tokyo und bekannt für seine weiblichen computer "geeks".

Der oberste Stock des Tokyu Hand Department Stores beherbergt eine der japanischen Kuriositäten: ein Katzenstreichelzoo: Nekobukuro (neko ist japanisch für katze)

Dieser Ort gibt Japanern mit Platzmangel für ihr eigenes Schmuseflauschviech die Möglichkeit Katzen verschiedenster Rassen anzuflauschen. Von Mini und fast kein Fell bis RIESIG und ganz viel Fell war alles vorhanden. Auch Platz haben die Katzen genügend... es geht ihnen vielleicht sogar ZU gut... sie sind schon gar nicht mehr liebesbedürftig, sondern eher streichelgesättigt. Vielleicht sollte man am besten gleich in der früh die noch streichelbedürftigen Mietzen besuchen. Eine Mietzte konnte ich wenigstens noch halbwegs zufrieden stellen mit Bauch (von dem genug vorhanden war) kraulen.

Ein einmaliges Erlebnis, das mir gezeigt hat... die Zuneigung einer Katze is doch einiges wert... und irgendwann hab ich wieder ein eigenes Flauschviechi, das voll und ganz streichelabhängig von mir allein und vielleicht ein paar sorgfältig ausgewählten Individuen ist.

Add your comments

(If you have a travel question, get your Answers here)

In order to avoid spam on these blogs, please enter the code you see in the image. Comments identified as spam will be deleted.


 

 

Travel Answers about Japan

Do you have a travel question? Ask other World Nomads.